Mittwoch, 30. Juni 2010

Support-Informationen richtig erzeugen



Unsere Programme ist intensiv getestet und bei hunderten von Kunden tagtäglich im Einsatz. Trotzdem kann es vorkommen, dass einmal etwas nicht so funktioniert, wie man es sich wünscht. Da jeder Computer anders konfiguriert ist, benötigen wir in der Regel bestimmte Supportdateien, um die eingesetzte Umgebung und die genaue Aufgabenkonfiguration zu sehen und zu verstehen. Erst dann ist uns in komplizierten Fällen eine zielgerichtete Unterstützung möglich.

Wenn Sie nach einer Supportanfrage von uns nach den Debug-Informationen gefragt werden, dann können Sie diese folgendermaßen erstellen:


Debug-Informationen aufzeichnen

Beenden Sie die betroffene Aufgabe, doppelklicken Sie die Aufgabe und navigieren Sie zum Karteikartenreiter "weitere Einstellungen". Aktivieren Sie dort den Punkt "Debug-Informationen in die Ereignisdatenbank schreiben":






Debug-Informationen bei Aufgaben mit dem Plugin " Dateien per FTP übertragen"

Wenn es sich bei der betroffenen Aufgabe um das plugin "Dateien per FTP übertragen" handelt, benötigen wir zusätzlich zu den Debug-Informationen oben noch spezielle FTP Übertragungsinformationen. Beenden Sie dazu die Aufgabe und doppelklicken Sie sie. Im ersten Konfigurationsdialog aktivieren Sie den Punkt "FTP-Übertragungsinformationen in die Ereignisdatenbank schreiben":







Starten Sie die betroffene Aufgabe und reproduzieren Sie das Problem. Das Problem muss unbedingt mindestens einmal aufgetreten sein, bevor Sie uns die Debug-Informationen zusenden.

Informationen speichern und zusenden

Beenden Sie die Aufgabe, nachdem das Problem reproduziert wurde. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die beendete Aufgabe und wählen Sie aus dem Kontextmenü: "ausgewählte Aufgabe(n) sichern (exportieren)":






Sie erhalten dann eine .zip-Datei. Senden Sie uns diese per E-Mail zu. Vergessen Sie nicht, die oben aktivierten Debug-Einstellungen danach wieder zu deaktivieren.


Selbstverständlich werden alle Informationen, die Sie uns zusenden, absolut vertraulich behandelt und nicht Dritten zugänglich gemacht.